Pelzmäntel & Surfwellen

Von Wooly, 3. März 2007 13:13

Die Lichtentaler Allee in Baden-Baden soll ja demnächst als Weltkulturerbe geehrt werden, da wird es an der Zeit, einmal auch über die paddeltechnischen Möglichkeiten der mitten hindurchfliessenden Oos zu referieren !!

bei Niedrigwasser ein harmloser Plätscherbach, verwandelt sich die Oos bei Hochwasser (so ab 70-80cm Pegel HWZ) in ein ca. 1km langes Stück Übungsbach mit vielen vielen schönen Übungswalzen und, bedingt durch die zahlreichen Sohlschwellen, mit einigen wunderschönen Surfwellen.

nicht die Wutach

Der Einstieg befindet sich bei einem Spielplatz etwas unterhalb des Lichtentaler Klosters, hier kann man auch gut parken. Vorher sollte man sich noch den Austieg beim Tennisclub Baden-Baden ansehen (Fremersbergstrasse), da dort ein bei Hochwasser giftiges Wehr lauert, das man bei diesen Wasserständen eher nicht befahren sollte …

Ansonsten ist Aussteigen & Hochtragen jederzeit möglich, da die Baden-Badener Flaniermeile direkt neben dem Bach verläuft. Auch eine Unterbrechung und der Besuch der Frieder Burda Kunstsammlung nach ca. 500m sei dem kunstinteressierten Wildwasserkanuten ans Herz gelegt.

nicht die Wutach

Man kann die Strecke ohne Probleme solo und mehrere Male fahren, die Kehrwässer sind zwar selten, an den grossen Surfwellen aber ausreichend groß um auch mehrere Paddler aufzunehmen. Wird man durchgespült, kann man schnell wieder hochlaufen.

nicht die Wutach

nicht die Wutach

Viel Spaß beim Surfen & Spielen, mehr Photos findet ihr hier

3 Antworten für “Pelzmäntel & Surfwellen”

  1. fez sagt:

    Bist du eigentlich noch dazu gekommen dieses Kleinod der Baden-Badener-Surfszene zu testen bevor es wieder so schnell wie es kam im Oos-Schotter versickerte ?

  2. Wooly sagt:

    Nein leider nicht, ich bekomme den Julius so schlecht hinten ins Boot …

Antwort hinterlassen

Du musst eingelogged sein um ein Kommentar abzugeben

Panorama Theme by Themocracy