Lizenz zum Retten …

Von Raphael, 26. November 2007 12:42

SRT1 Huckepack

Wenn es ums Thema Wasserrettung geht, taucht immer öfters der Begriff SRT – Swiftwater Rescue Technician auf. Ein Ausbildungskonzept aus den USA, das es bereits seit vielen Jahren gibt und und inzwischen auch in Europa viele Anhänger gefunden hat. Vor fünf Jahren habe ich zum ersten Mal diese Ausbildung durchlaufen und mit dem SRT 1 – Zertifikat abgeschlossen. Um immer up-to date zu sein, muss man diese Ausbildung alle zwei Jahre erneut durchlaufen.
Für mich waren diese drei Tage ein enormer Gewinn. Ich habe in diesen Tagen extrem viel gelernt und viele Ängste im Bezug auf Wildwasser abgebaut. Der Kurs richtet sich an Paddler jeglicher Art und Mitarbeiter von Rettungsdiensten. Während des Kurses komplett ohne Fahrzeug unterwegs – es wird geschwommen und gerettet was das Zeug hält. Meines Erachtens ist diese Ausbildung ein MUSS für jeden der paddelt. Besser und kompakter kann man Retten und Bergen im Wildwasser nicht lernen.

Ich habe den Kurs bei Totemadventure gemacht. Eine italienische Firma, die sehr professionell arbeitet. David (Italiener) und Eve (Schweizerin) sind beides SRT-Ausbilder mit Profi-Raft-Hintergrund und vielen weiteren Qualifikationen. Vor allem David ist so der Typ Guide, mit dem man sich spontan jedes Wildwasser runterstürzen würde – soviel Ruhe und Sicherheit strahlt er aus. Totemadventure hat eine SEG auf die Beine gestellt, die im Hochwasserfall von der italienischen Regierung angefordert wird.

Inhaltlich geht es um Themen wie Schwimmen im Wildwasser, Wurfsack-Techniken, Arbeiten mit Seilen, Rettungstechniken (angeseilter Schwimmer, panisches Opfer, Rettung von verklemmten Paddlern usw.)… Drei prallvolle Tage mit viel Input, kalten und nassen Füßen, viel Spaß und einer steilen Lernkurve.

SRT David

Von den Profis kann man auch im Bezug aufs Material immer wieder was Neues lernen.

Schulungsort war der Inn in der Nähe von Scuol (den Namen der Brücke habe ich leider wieder vergessen :-) ) Untergebracht waren wir in Sur En.

SRT Gruppe am Inn

SRT1 Springer

Und immer schön flach springen!!

SRT1 Wurfsackrettung

Allein für diese Wurfsackübungen hätten sich meines Erachtens der Kurs schon gelohnt. Mann war ich froh um meinen Trockenanzug :-) Anfang Mai war es noch ziemlich schattig im Engadin.

SRT1 David erklärt

Dem Umgang mit Seilen und Seilsystem kommt in der Wildwasser-Rettung große Bedeutung zu. Da gabs jede Menge zu lernen – der Meister erklärt geduldig … zur Not auch öfters …

Strainer-Übung

Bei dieser Übung haben wir ein Kunststoffrohr quer im Fluss versenkt, welches ein Baumhinderniss simulieren sollte. Geübt wurde, mit einer speziellen Schwimmtechnik über den Baum zu schwimmen und nicht darunter zu geraten. Wer wollte, durfte sich auch kurz am Baum “aufhalten” – hahaha. Ich war froh, dass ich mitsamt Nase und Kniescheiben drüberkam. War aber eine sehr wertvolle Erfahrung…

Im Kehrwasser war es noch relativ gemütlich :-)

SRT1 Berndi

Antwort hinterlassen

Du musst eingelogged sein um ein Kommentar abzugeben

Panorama Theme by Themocracy