Category: Wildwasser

Armada 2015

Von fez, 22. Mai 2015 15:37

Weiter lesen 'Armada 2015'»

trip mystique

Von fez, 4. Mai 2015 16:44

Mittlere bei ca. 15m³, zwischen 16.00 und 19.00 Uhr, Regen, Nebelschleier, einsam.

magisch

Justine Elektra, Great Skate Date >>  Soundtrack

lucid laundry

Weiter lesen 'trip mystique'»

Korsika 2015 crazy shit man ! – oder was haben wir gelacht…

Von fez, 14. April 2015 12:02

Diese Jahr waren wir zu dritt in Korsika. Ralph, Claudius und ich. Die beiden kannten sich vor dem Urlaub noch nicht, aber wie ich schon erwartet hatte stimmte die Chemie auf Anhieb. Es waren so lustige und nette Tage mit euch!  Von 7 Tagen auf der Insel sind die beiden 7 gepaddelt, ich nur 6, nach der Calasima benötigte ich einen Tag Pause.

Ich hatte zwar meine Spiegelreflexkamera dabei aber nie auf dem Bach mit, das Boot war so schon schwer genug. Zudem ist das fotografieren mit der Brusttaschenkamera so unglaublich viel einfacher. Das Ergebnis ist natürlich nicht gleichwertig. Ralph und ich waren beide mit einer Lumix unterwegs, ich habe nicht gekennzeichnet welche Bilder von wem sind.

Großes Kino auf dem Asco

Weiter lesen 'Korsika 2015 crazy shit man ! – oder was haben wir gelacht…'»

so stoked…

Von fez, 13. Januar 2015 18:55

“stoked” – adjective – to be “stoked” is to be completely and intensely enthusiastic, exhilirated, or excited about something. those who are stoked all of the time know this; being stoked is the epitome of all being. when one is stoked, there is no limit to what one can do.

Seit 2007 träumen Claudius und ich unabhängig von einander von der Raumünzach. Lange Jahre war nicht dran zu denken – da einfach noch viel zu schwer. Aber irgendwann war es soweit zu überlegen – mmmhhh, zumindest der obere Teil könnte drin sein! Und selbst wenn wir nur bis zum Wehr, noch die große Rutsche paddeln könnten, das wäre ja auch schon mal was. Die Raumünzach reizte also gewaltig!

Weiter lesen 'so stoked…'»

Untere Murg im Juli

Von fez, 6. August 2014 20:21

Welch eine wunderschöne Art und Weise seinen, zugegebenermaßen verfrühten, Feierabend zu geniessen. Dieser verregnete Sommer ist zumindest aus paddlerischer Sicht fantastisch!

Claudius und ich bei toller Nebelstimmung unter der Woche am späten Nachmittag auf der Unteren, Pegel Rotenfels 90 cm.

Weiter lesen 'Untere Murg im Juli'»

Alles Einstellungssache, Korsika 2014

Von fez, 8. Mai 2014 18:37

Handfester Spass!

Weiter lesen 'Alles Einstellungssache, Korsika 2014'»

GWF 2013

Von fez, 23. Dezember 2013 14:20

Weiter lesen 'GWF 2013'»

“Murgtalurlaub”

Von fez, 2. Juni 2013 10:26

Ralph und ich haben uns 2011 auf der Korsika-Tour mit Joe kennengelernt. Als wir uns nun auf der Armada im Simmetal wieder treffen, finden wir dass die Zeit reif ist mal ein bisschen mehr gemeinsam zu paddeln! Die Gelegenheit bietet sich recht schnell zwei Wochen später an Fronleichnam, Regen ist vorhergesagt und Regen bekommen wir und zwar massivst!

die grüne Hölle des Hundsbachs

Weiter lesen '“Murgtalurlaub”'»

Untere Murg im Schnee

Von fez, 10. Februar 2013 21:20

Dieser Tag zählt zu den Höhepunkten, eine meiner schönsten Murgfahrten bisher: eiskalt, Schnee von klarer Sonne beschienen, kalt aber in der Sonne angenehm, blauer Himmel, von der Sonne durchleuchtetes surreal klares Wasser eilt über rötliche Granitplatten.

Am Grunde die Steine / Sie scheinen sich zu rühren / im klaren Wasser

Sôseki

Bei Minimalpegel paddeln Tricky und ich die Untere, es ist komplett alles fahrbar, an manchen Stellen zwar etwas hakelig aber immer genußvoll. Der Charakter der Unteren wird bei wenig Wasser ähnlich der Mittleren bei wenig Wasser – nur leichter. Der Granit kommt wunderschön zur Geltung.

Phantastischer Boof an der Neunerstufe

Weihnachten 2012: Expeditionen im Nord-Schwarzwälder Hinterland II

Von fez, 24. Dezember 2012 15:25

Als besonderes Weihnachtsgeschenk gibt es am 23. Hochwasser und warme Temperaturen – Zeit um endlich ein weiteres prominentes Ziel auf der Liste der Nordschwarzwälder Hinterlandbäche anzusteuern. Der obere Hundsbach stellt sich als wunderhübscher Bach heraus und bietet damit ein prima Ausweichziel bei extremem Hochwasser auf der Murg. Ein Bach der eindeutig nicht auf der Liste “kann-man-mal gemacht-haben-muß-aber-kein-zweites-Mal-sein” landet.

Aus der Serie "wie macht man aus einer einfachen Stelle doch noch etwas spektakuläres"

Weiter lesen 'Weihnachten 2012: Expeditionen im Nord-Schwarzwälder Hinterland II'»

Panorama Theme by Themocracy